Stand: 07.12.18

Sheranda`s Everglades Eagle @ Wall Street
 ("Eddy" the Eagle)

US-Importrüde (100% amerikanische Blutführung) aus Florida


geboren: 05.09.2016
MDR1: +/+
CEA-, PRA-, Kat-, RD: frei in der klinischen Untersuchung
Gen-Test (CEA): affected, phänotypisch frei
GCS: genetisch frei 
DM: genetisch frei 
PRA: genetisch frei 
HD: A (frei)
Züchter:  W. Cable, USA (Sheranda)
                     
              

       Mutter: Ch.Somerset Sheranda Sophisticated Lady                      Vater: Ch. Sheranda`s Lunar Eclipse

"Eddy" entstammt aus einer typvollen amerikanischen Championverpaarung zwischen Kurz-und Langhaar-Collieeltern . Bereits bei vorangegangenen Besuchen im Kennel seiner Züchterin in Florida konnte ich einen Teil seiner Ahnen kennen lernen , -und da wir mit unser Stammhündin "Queenie" aus diesem Kennel so gute Erfahrungen gemacht hatten , -war unser Interesse gross, -als dieser  Wurf fiel, -einen guten Rüdenwelpen daraus zu uns zu holen ! Sein Pedigree vereint solide alte amerikanische Linien mit gutem Outcross, welches durch den Kurzhaaranteil noch positiv unterstützt wird!

"Eddy" deckte 2018 unsere Hündin "Pingu" und wurde Vater unseres P-Wurfes, der sich sehr gut entwickelt hat! 

Vergösserung bei Klick auf das Pedigree


Eddy im Februar 2018

Eddy im Alter von 13 Monaten

Eddy hat sich zu einem sehr harmonisch gebauten, mittelgrossen und freundlichen Rüden entwickelt. Er ist ein sehr schneller, sportlicher Hund, was er gerne in seinen eindrucksvollen Sprints bei der Bewachung des Grundstückes demonstriert.  Er besitzt ein sehr gutes Sozialverhalten, ist verträglich mit unseren Katzen und Hühnern und fährt auch sehr gut mit Auto.  Er liebt seine wöchentliche Teilnahme an der grossen Besuchsgruppe im Altenheim, wo er sich gerne durchknuddeln läßt. Besonders gefällt uns seine vorzügliche Nervenstärke; er ist schußfest, silvestertauglich und hat ohne Probleme auch schon an mehreren "Sankt-Martins-Umzügen" mit lauten Spielmannskapellen  etc. ohne Probleme teilgenommen.

Eddy 8 Monate alt

Eddy bekommt eine sehr kräftige "dark-zobel" Farbe und hat ein harsches, korrektes und pflegeleichtes Fell mit ordentlich getragender Rute.  Im Moment wird er für die Begleithundeprüfung vorbereitet und im Hundesport Rally-Obedience trainiert.

Seit circa einem Jahr hielten wir nach einem blutsfremden passenden Rüden für unsere Mädels Ausschau, -dann berichtete uns "Queenies" Züchterin Wanda Cable (Sheranda Collies) in Florida von einer geplanten Verpaarung.
Durch frühere Besuche bei ihr kannte ich einige der Ahnen, und da wir mit unser Stammhündin "Queenie" (die dies Jahr mittlerweile 10 Jahre alt wird und züchterisch erfolgreiche mehrfache Ur-Großmutter bei uns ist) so zufrieden sind, beschlossen wir, dass wenn denn ein sable Rüde im Wurf sein sollte, dieser zu uns umziehen würde...
Die Spannung stieg; geboren wurde ein Kleeblatt: 2 tricolour Mädchen und 2!! sable Jungs! Beide entwickelten sich sehr nett, -und freundlicherweise durfte ich mir in Florida nach ein paar Tagen "Beobachtung"  vor Ort einen der munteren Burschen aussuchen.

Meine Wahl fiel auf "Eddy", der dort innerhalb eines Tages mit mir draußen problemlos an der Leine spazierenging, auch allein ein gesundes Selbstbewußtsein zeigte und auf meine "Geräuschetests" völlig unbeeindruckt reagierte.

.Hier bei uns im Rudel lebte er sich sofort problemlos ein, -schlief nachts ruhig durch und lernte innerhalb von nur 3 Tagen echte BARF-Portionen zu verputzen!

Er zeigt schon als Welpe einen typvollen kräftigen Körper mit schöner langer Rute, gute Knochenstärke  mit kräftiger Brust und Rückenpartie.

Nach nur einem Tag "Kenneltraining" hüpfte er schon alleine in seine Flugbox, auch auf dem Flughafen war er ruhig und unerschrocken. Bei seiner Landung mit mir in Düsseldorf mußte er einen Temperaturumschwung von  fast 30 Grad + auf knappe 0 Grad ertragen, was er gelassen wartend in "seiner" Box  ertrug. Begeistert kaute er auf der Ersatz-Kaustange herum und verkürzte sich damit die Wartezeit auf unseren Abholservice am Flughafen.......

Sein Pedigree beinhaltet "gute alte Blutlinien", in gesundem Outcross, die jedem Kenner amerikanischer Collies ein Begriff sind. Wir erhoffen uns, dass er sich weiterhin gut entwickelt und dann unsere Zucht in Zukunft hier unterstützen kann.
Danke an Wanda Cable, dass sie mir beide Rüden zur Auswahl stellte, Danke für Deine Gastfreundschaft und dass "Eddy" nun hier bei uns sein darf!  Thank you Wanda, -for everything!

Seinen Namen hat er auf Umwegen erhalten: in Florida gibt es eine sehr grosse Brutpopulation des Weißkopf-Seeadlers (dem "Bald Eagle") und natürlich die berühmten Everglades, -deshalb" Everglades Eagle".., und "Eddy", -nun ja, JEDER kennt ja wohl noch Eddie, the Eagle:-)   sogar in den USA...:-)