Unsere Louisvilles!

Lucky , Lord , Louis , Smudo , Pixie , Lyra , Lexi , Laska , Lina , Loucy , Lady

27.08.16     Heute haben sich die Welpen aus dem L-Wurf, die in der näheren Umgebung wohnen,  noch einmal bei uns
                 getroffen! Mehr Fotos beim Klick auf das Bild!



 

13.08.16    

06.08.16     Die nächsten Renegades sind ausgeflogen!

30.07.16     Wieder weniger Welpen!

23.07.16     Heute sind die ersten Mädchen zu ihren neuen Familien gezogen!

23.07.16     Unser fünftes Welpenvideo vom L-Wurf im Alter von 8-9 Wochen. Man kann sie dabei beobachten, wie sie mit der 7 Monate älteren Hündin Jackie und der 14 Monate älteren Hündin Lissy im Welpenauslauf herumtollen, wie sie Besuche empfangen, reichliche Mahlzeiten rasch einfahren und erste Spaziergänge in die nähere Umgebung erleben!

 

17.07.16     Hier sind die letzten Einzelfotos unserer L-Wurf-Welpen! Inzwischen haben sie auch ihre Namen bekommen.
                 Da sie in Louisville/Kentucky "entstanden" sind, beginnen alle Namen mit  "Louisville" und haben auch einen
                 Bezug zu dieser Stadt!


Wall Street`s Louisville Kentucky`s Lucky Moonshine

"Lucky`s" Name hat seinen Ursprung in der Kentucky Peerless Distillery (Louisville). Hier wurde sehr frühzeitig "Kentucky`s Lucky Moonshine" produziert, eine hochprozentige Spezialität, wobei "Moonshine" in den Vereinigten Staaten eine umgangssprachliche Bezeichnung für schwarzgebrannte Spirituosen ist, was ja prima zu diesem schwarzen Hund passt!

Er wiegt mit 10 Wochen stattliche 6830 Gramm! Er wird uns nach Dänemark
zu einem zweiten amerikanischen Collie und Friesen-Pferden verlassen!
11 Wochen: 8000 g


Wall Street`s Louisville Lord Murphy

"Lord"  ist nach dem Siegerpferd des Kentucky Derby`s in Louisville aus dem Jahr 1879 (2 min 37sec) benannt. Lord Murphy (1876 – after 1881) war ein amerikanisches Vollblutpferd und wurde in Tennessee gezüchtet. (Quelle: Wikipedia)

Er wiegt mit 10 Wochen 6940 Gramm und ist damit der schwerste Welpe im Wurf geblieben!
"Lord" wird sehnsüchtig von einer französischen Familie erwartet!
11 Wochen: 8300 g
12 Wochen : 9750 g
14 Wochen: 11,48 kg


Wall Street`s Louisville Slugger

Unser "Louis" hat seinen Namen vom bekanntesten Baseballschläger aus den USA, der in Louisville erfunden wurde:
Im Jahre 1855 eröffnete J. F. Hillerich in Louisville eine Schreinerei, in der 1884 sein Sohn Bud als Lehrling arbeitete. Der Legende nach zerbrach Pete Browning, der Starspieler der hiesigen Baseballmannschaft Louisville Eclipse, seinen Schläger. Bud bot ihm an, einen neuen Schläger zu schreinern, und Browning hatte danach einen Lauf. Die anderen Eclipse-Spieler wollten ebenfalls einen Hillerich-Schläger, und obwohl J. F. Hillerich eher Treppengeländer oder Parkettböden bauen wollte, erlaubte er seinem Sohn, Baseballschläger herzustellen. 1894 wurde der „Louisville Slugger“ patentiert, der bis heute als Referenz-Spielgerät gilt. (Quelle: Wikipedia)

Er wiegt mit 10 Wochen 6700 Gramm und wird bei uns bleiben!
11 Wochen: 7450 g
12 Wochen: 8850 g
14 Wochen: 10,37 kg


Wall Street`s Louisville Marathon

Der Kentucky Derby Festival Marathon hat sich von einem kleinen lokalen Straßenrennen zum größten Straßenrennen in Kentucky gemausert. Läufer aus allen 50 Staaten und mehreren anderen Ländern jährlich laufen die malerische 26.2-Meilen Strecke, die in der Innenstadt von Louisville beginnt. Der Marathon, der 2002 debütierte, zieht fast 3.000 Teilnehmer an. Unser Louisville Marathon wird "Smudo" heissen.

Er wiegt mit 10 Wochen 6200 Gramm!  Er wird zukünftig eine turbulente musikbegeisterte Familie in Nettetal aufmischen!
11 Wochen: 7300 g
14 Wochen: 10 kg


Wall Street`s Louisville Pegasus Parade

  Im Jahr 1956 war die Pegasus Parade das erste Grossereignis im Rahmen des Kentucky Derby Festivals. Mit vier Freiwilligen und einem Budget von $ 640, begeisterte die Parade die Einwohner von Louisville und ihre Gäste mit Schwimmern, Hüpfburgen, Blaskapellen, Reitereinheiten und Prominenten, die über den Broadway flanierten. Es war der Beginn einer Tradition, die zum Eckstein des Kentucky Derby Festivals geworden ist. Die Pegasus Parade findet jedes Jahr am Donnerstag vor dem Kentucky Derby statt. Nach dieser Parade ist unsere "Pixie" (geb. "Lilly") benannt.

Unsere "Liliputanerin " hat sich zunehmend gut entwickelt, -sie war von Beginn an viel kleiner als ihre Geschwister, hat aber eine sehr positive Entwicklung durchgemacht, -sie lebt zukünftig in Essen in einem collie-erfahrenen Haushalt mit einer zweiten Colliedame zusammen, -wir wünschen unser Minimaus alles erdenklich GUTE! Sie wiegt mit 10 Wochen 5100 Gramm!
11 Wochen: 6000 g!
12 Wochen: 6900 g
14 Wochen: 7,95 kg


Wall Street`s Louisville Kentucky Derby Festival

Menschen aus der ganzen Welt reisen jedes Jahr nach Louisville, Kentucky, um am Kentucky Derby Festival teilzunehmen und den legendären Run for the Roses (Vollblutpferderennen) am ersten Samstag im Mai zu erleben. Mit mehr als 70 Ereignissen von einem der größten Halbmarathons des Landes über die Pegasus-Parade bis hin zu einem Dampfschiff Rennen auf dem Ohio River bietet das Kentucky Derby Festival ein breites Spektrum an Aktivitäten für die Einwohner und Besucher. Dieses Festival ist Namensgeber für "Lyra".

Sie wiegt mit 10 Wochen 5600 Gramm, -und wird ebenfalls nach Essen als erster Collie der Familie ziehen!
11 Wochen: 6400 g
14 Wochen: 8,7 kg


Wall Street`s Louisville Kentucky Derby

"Lexi" ist nach dem Kentucky Derby benannt. Dieses klassisches Galopprennen für dreijährige Vollblüter, das seit 1875 in Louisville, Kentucky, auf der Rennstrecke von Churchill Downs ausgetragen wird, ist auch als "Run for the Roses" bekannt.

Sie wiegt mit 9 Wochen 5350  Gramm!  Dieses lebhafte Colliemädel wird zukünftig Mutter,
Tochter samt Haflingerstute und Katze im Reitstall begleiten.....
11 Wochen: 6650 g
12 Wochen: 7200 g
14 Wochen: 8,65 kg


Wall Street`s Louisville Laska Durnell`s Favourite

Frauen haben seit der Jahrhundertwende eine aktive Rolle in der Geschichte des Kentucky Derby gespielt. Im Jahr 1904 nominierte Frau Laska Durnell das Pferd "Elwood" ohne das Wissen ihres Mannes, Trainer Charles Durnell, zum Kentucky Derby. Die Entscheidung war klug: Elwood gewann. Elwood war der erste Starter und Gewinner, dessen Besitzer eine Frau war, und auch der erste von einer Frau gezüchtete Sieger. Diese kluge Frau ist die Namenspatin von "Laska".

Sie wiegt mit 10 Wochen 5440 Gramm! Diese pfiffige Maus wird in eine lebhafte Familie nach Pulheim umziehen!
11 Wochen: 6520g
14 Wochen: 9 kg


Wall Street`s Louisville Cardinals

Unter "Lina`s" Namen Louisville Cardinals (auch bekannt als "the Cards") starten die Sportteams der University of Louisville in vielen verschiedenen Sportarten (Basketball, Baseball, American Football, Fußball...).

Sie ist die kräftigste Hündin mit 6310 Gramm mit 10 Wochen ,-und ein kleiner Knallfrosch,
 -auf ihre Entwicklung sind wir besonders gespannt!
11 Wochen: 7000 g
14 Wochen: 8,35 kg


Wall Street`s Louisville Kentucky Oaks

Das Kentucky Oaks ist ein Rennen für drei Jahre alte Vollblut-Stutfohlen, das jährlich am ersten Freitag im Mai in Louisville stattfindet und der Namensgeber für "Loucy". Das Rennen erstreckt sich über 1 1/8 Meilen (1.800 m) in Churchill Downs; die Pferde tragen 121 Pfund (55 kg). Der Gewinner erhält eine Geldbörse mit $ 600.000 und eine große Girlande aus Lilien, liebevoll genannt "Lillies for the Fillies." und eine silberne Kentucky Oaks Trophäe.

Sie wiegt mit 10 Wochen 5290 Gramm und wird uns auf die ferne Hallig Gröde mit nur 8 Einwohnern, aber vielen Schafen, Kühen, Hühnern und Wattvögeln in eine tierliebe Familie verlassen!
11 Wochen: 6130g
12 Wochen: 7020g


Wall Street`s Louisville Golf Lady

"Lady": Wenn man an Louisville denkt, dann kommen einem zwei Dinge in den Sinn: Pferderennen und Kentucky Derby Festival. Man sollte unbedingt Golf in die Liste aufnehmen, denn die Gegend von Louisville bietet einige ziemlich beeindruckende Golfplätze.

"Lady " hat uns zu einer Greyhound-Hündin nach Geilenkirchen verlassen, -das Ehepaar erfüllte sich damit einen wirklich lang gehegten "Collietraum", -sie planten diesen Familienzuwachs seit unserem A-Wurf.., -und dürften damit wohl unsere langjährigsten Welpenfans sein!

Sie wiegt mit 10 Wochen 5470 Gramm, -eine bildschöne d´-zobel Hündin!
11 Wochen: 6390 g
12 Wochen: 7450 g
14 Wochen: 8,88 kg

 

13.07.16

05.07.16     Unser viertes Welpenvideo vom L-Wurf im Alter von 4-6 Wochen. Die Mahlzeiten werden umfang- und abwechlungsreicher und sie bekommen Besuch am 2. und 3. Besuchswochenende!

 

29.06.16      Die neuesten Einzelfotos:

Rüde 1-wiegt am 2.7. schöne 2850 Gramm, -ein munterer Bursche!

Rüde 2-wiegt am 2.7. 3260 Gramm, -er ist immer Vorne mit dabei!

Rüde 3-wiegt am 2.7. 3190 Gramm, -unser verfressener Bursche!

Rüde 4-wiegt am 2.7  2910 Gramm, -ein kleiner Kletterkünstler!

Hündin 1, -unsere süße "Lilly"-Maus, -inzwischen immer munterer unterwegs, entwickelt sie sich zu einer kleinen Rennmaus, -sie wiegt am 2.7. 2170 Gramm, -es dauerte alles  ein wenig länger mit ihr, -aber es "kommt in die Pötte"...

Hündin 2, -wiegt am 2.7. 2750 Gramm, -sie ist immer da zu finden, wo "was los ist"

Hündin 3-wiegt am 2750 Gramm, -schleppt am liebsten alles weg, was sie tragen kann....

Hündin 4-wiegt am 2.7.  2710 Gramm, - eine kleine Blitzmerkerin, man kann sich noch so anschleichen,sie bekommt alles mit!

Hündin 5-wiegt am 2.7.  2890 Gramm, - eine echte kleine Schmusebacke!

Hündin 6 wiegt am 2.7  2760 Gramm    -sitzt am liebsten auf dem Menschen-Arm, -stundenlang.., wenns geht!

Hündin 7, -wiegt am 2.7  2520 Gramm- eine lebhafte, aufgeweckte Hündin!

 

23.06.16      Picknick im Grünen

19.06.16     Unser drittes Welpenvideo vom L-Wurf im Alter von 2-4 Wochen. Man kann sie dabei beobachten, wie die Krallen gekürzt werden, sie ihre erste feste Nahrung bekommen, zum ersten Mal Grasboden unter ihren Pfoten haben und wie sie den ersten Besuch der zukünftigen Dosenöffner im Grasauslauf meistern!

 

13.10.16     Nun sind die ersten anstrengenden 3 Wochen um und es gibt jetzt mehrmals am Tag kleine Fleischmahlzeiten. Sofort wurde alles fleißig aufgeschlabbert und die Tageszunahmen sind natürlich dann sofort höher. Gesaugt wird jetzt nur noch alle 2-3 Stunden, aufgeteilt in 2 Gruppen, das klappt sehr gut.

Auch die Wurfkiste ist nun offen; sie gehen schon fleißig ein wenig auf wackligen Füsschen spazieren und Bächlein und Co werden sehr zuverlässig außerhalb des Hundebettchens verrichtet!

12.06.16     Hier sind die zweiten Einzelfotos, zur Feier des Tages im Fußball-Fieber!

Rüde 1-der erste Tricobube.., wiegt heute 1070 Gramm

Rüde 2-der zweite Tricojunge-wiegt heute 1214 Gramm

Rüde 3-hat auch fleißig gefressen, -wiegt jetzt 1185 Gramm

Rüde 4-der zweite sable Boy, -wiegt heute 1147 Gramm

Hündin 1-unsere Lilly-Maus, -nach den ersten 2 harten Wochen ---mit 3 Wochen nun schon stabiler und recht munter, seit einer Woche wird sie nicht mehr extra zugefüttert, sie bekommt "nur noch" den besten Zuerst-Sauge-Platz, das klappt sehr gut. Auch sie hat die frisch gekutterterten Fleischmahlzeiten sofort angenommen und mittlerweile hat man endlich ein wenig mehr Hundewelpe in der Hand. Lilly wiegt  heute 753 Gramm!

Hündin 2- die trico Hündin mit dem schmalen Halskragen wiegt heute 1086 Gramm

Hündin 3 -die nächste bildschöne trico Hündin 1122 Gramm

Hündin 4-die nächste Hündin wiegt inzwischen 1042 Gramm

Hündin 5-auch sie hat ordentlich zugenommen, -auf 1113 Gramm-

Hündin 6-die größere sable Hündin hat es nun auf 1057 Gramm geschafft!

Hündin 7-die zweite braune Maus bringt nun 970 Gramm auf die Waage

 

06.06.16     Hier ist das zweite Video unserer L-Wurf-Welpen:

28.05.16     Für ihre ersten Einzelfotos haben wir sie mit einem Pferdchen dekoriert, da sie im Land der Vollblüter (Kentucky)
                 entstanden sind:

Rüde 1-Geboren mit 312 Gramm, -wiegt nach einer Woche 520 Gramm! Er ist gut erkennbar, weil er eine halbe weisse Halskrause rechts hat.

Rüde 2-Er kam mit 333 Gramm auf die Welt und hat es nach einer Woche fleißig trinken auf 633 Gramm geschafft!

Rüde 3-Purzelte mit 250 Gramm ins Leben, -und hatte nach 5 Tagen bereits sein Geburtsgewicht verdoppelt, -er wiegt nach einer Woche 593 Gramm! Er ist gut an seiner gesplitteten breiten Halskrause zu erkennen!

Rüde 4-Unser zweiter sable Junge, -wurde mit 290 Gramm geboren und bringt nach einer Woche 540 Gramm auf die Waage! Er hat eine super breite Halskrause mit lustigem Zacken nach vorne !

Hündin 1- Unsere Minimaus, die Liliputanerin " Lilly".., noch nie hatten wir einen Welpen mit einem so niedrigen Geburtsgewicht, ja, wir hielten das Gewicht wirklich für "überlebenskritisch". Sie hatte aber einen guten Willen, gab sich Mühe und somit gaben wir ihr die Starthilfe, die sie verdiente. Aufgrund ihrer Größe hat sie natürlich keine Chance, sich gegen ihre viel größeren Geschwisterwelpen durchzusetzten, auch war sie zu klein, um ordentlich an die obere Zitzenreihe ranzukommen, -also braucht sie unsere Hilfe. Das heißt, am Anfang stündlich zufüttern mit Welpenmilch und im Wechsel immer eine Extra-Saugrunde an den besten Zitzen, mit danebensitzen und "Lilly" festhalten. Und die Zitze freihalten vor den anderen Welpen.., inzwischen haben wir eine "Zuerst-Sauge-Gruppe, die aus den beiden leichtesten Mädels und 2 anderen Welpen besteht, -die ihre zugeteilte Zitze annehmen und nicht wechseln. Lilly kam mit 130 Gramm auf die Welt und hat es nach einer Woche auf hart erkämpfte 240 Gramm gebracht! 

Hündin 2-Sie ist gut an der schmalen durchgehenden Halskrause erkennbar, - sie wog bei ihrer Geburt 251 Gramm, verdoppelte auch nach 5 Tagen und wiegt nach einer Woche stattliche 634 Gramm!

Hündin 3 diese Hündin hat rechts eine breite Halskrause, die mittig links schmaler wird, -sie kam mit 309 Gramm auf die Welt und wiegt heute schöne 590 Gramm!

Hündin 4-mit großer breiter Halszeichnung, -flutschte mit 285 Gramm in die Wurfkiste und schafft es nach einer Woche zu verdoppeln mit 600 Gramm!

Hündin 5-auch mit durchgehender Halskrause, -brachte bei ihrer Geburt 272 Gramm auf die Waage, -nach 7 Tagen bereits 546 Gramm!

Hündin 6- ein sehr schönes sable Mädel, -kam mit 262 Gramm zur Welt und hat sich nach einer Woche auf 555 Gramm hochgesaugt!

Hündin 7-die zweite sable Hündin ,-"Pünktchen", -ist die zweitkleinste, -  wiegt heute 350 Gramm!

25.05.16

Heute mal die Bilder nach Geschlechtern getrennt, -zuerst also unsere "Boy-Group", -hier hat bereits der kräftige Tricolour-Junge die 500gr heute überschritten ,-im Alter von 5 Tagen! 

 

Unsere 7 Girls im Alter von 5 Tagen ,-auch hier haben schon 2 die 500 Gramm überschritten und auch unsere beiden kleinsten Mädels nehmen inzwischen täglich gut zu. Liliputanerin "Lilly" hat heute 180 Gramm erreicht und muß seit 2 Tagen nicht mehr zugefüttert werden, -sie mag es nicht mehr.. und hat seit gestern 20 gr alleine durch selber Trinken  zugenommen! War Mama in den ersten Tagen kaum aus der Wurfkiste zu bekommen, -geht "Pingu" inzwischen auch schon mal eine halbe Stunde in den Garten, -die tägliche Routine setzt wieder ein...

 

22.05.16     Hier ist das  1. L-Wurf-Video über ihre Geburt und die ersten beiden Tage!

20.05.16

Unser L-Wurf aus der Verbindung von unserer Wall Street´s Earthstar Elara "Pingu" und dem Amerikanischen GCh.Star Country Demuir I Am I Am "Seuss" wurden in der Nacht vom 19.5. auf den 20.5. geboren! Der erste Welpe kam schnell und ohne grosse Wehen um 22.36 Uhr zur Welt, danach folgen im ca 3/4 Stundenrythmus 10 weitere...., um 5.25 Uhr kam also Nr 11,-und bis auf die als zweites geborene winzige Tricolourhündin (mit nur 130 Gramm) sind alle gewichtsmäßig im guten Normalbereich für diesen riesigen Wurf.

Die anderen Geburtsgewichte lagen zwischen 250 und 350 Gramm, alle Welpen haben schnell allein angefangen zu trinken. Die Liliputanerin klein "Lilly" schafft es leider alleine nicht, an die Zitzen zu kommen, bzw wird von ihren zum Teil 3fach schwereren Geschwistern verdrängt. Aufgrund der Anzahl der Welpen ist es kaum möglich, ihr eine gute Zitze freizuhalten, oft geht sie zwar ran, wird aber einfach weggeschubst. Somit haben wir das erste Mal den Fall, mit Welpenmilch zufüttern zu müssen, damit Lilly mit ihrem doch sehr kritischem Startgewicht überhaupt eine Chance hat. Sie bekommt stündlich Welpenmilch  ins Mäulchen getropft. Außerdem habe ich ein wenig Muttermilch abgemolken (JA, das geht!) und auch das gefüttert. Heute hat sie immerhin ihr Gewicht gehalten, alle anderen haben ca 10 Gramm pro Welpe, -was für die ersten Stunden enorm ist, -zugenommen!   Mit 7 Stunden Geburtsdauer hat "Pingu" einen neuen Rekord aufgestellt. Ihr gehts prima, nachdem sie seit einem Tag nicht mehr fressen mochte, der Bauch war einfach ZU VOLL, hat es ihr heute wieder fantastisch geschmeckt!

Geboren wurden also 11 Welpen, davon 4 in dunkel-zobel, 7 in tricolour;  in der Geschlechterverteilung  4 Rüden und 7 Hündinnen . (davon in sable 2 /2 und in tricolour 2/5) Nun geben wir der kleinen Familie erstmal etwas Zeit, -dann folgen in den nächsten Tagen mehr Bilder und auch ein Video!



Hier ein erstes Bild:




Hier kann man einen Showauftritt von Seuss sehen anlässlich der National Collie Specialty 2016 in Louisville/Kentucky.
Er erreichte unter erfolgreichsten Langhaarcollies 2015 US-amerikaweit den 8. Platz!
Wir gratulieren Richella Veatch und Diane Steele zu diesem hervorragenden Ergebnis, und möchten uns nochmals ganz herzlich dafür bedanken, dass sie uns Seuss für eine Bedeckung unserer Pingu zur Verfügung gestellt haben!




Eigentlich, -dieses Wort ist schon langsam überflüssig im Wortschatz eines Züchters-, war ein Belegung von Pingu mit einem Nachwuchsrüden aus unserer eigenen Zucht geplant.Unsere Reisedaten nach Kentucky standen fest, die Flüge OHNE Hund waren gebucht, -aber dann kam alles anders als geplant. 3 Tage vor Abflug fingen ALLE Hündinnen im Abstand von 24 h an läufig zu werden, -(wir hatten ja nur von Januar an fest darauf gewartet, aber nix tat sich), -so auch Pingu. Somit stand fest, dass ihr Deckzeitpunkt mitten IM Urlaub sein würde, wir aber nicht da sein würden , um das Ganze zu betreuen. Da kam die Idee auf, sie ins Collieparadies der Nationalen Collie-Show mitzunehmen...Somit wurde 1 Tag recherchiert, -was geht, -und Pingu für den Flug dazugebucht, Hotels anders ausgewählt, -und das Spannendste, -die Deckrüdensuche in den USA in Louisville begann. Es flogen hektisch X-Emails über den Atlantik, Telefonate um Mitternacht, -und letztendlich standen 2 Rüden zur Auswahl, die uns gefielen UND die zum fraglichen Deckzeitpunkt auch zu den Nationals (der grossen Collieshow) und im Idealfall auch schon zur Kentuckiana Cluster (einer unmittelbar vorher in Louisville stattfindenden All-Breed-Show) zur Verfügung stehen würden.


Es sollte ein sable Rüde, nicht weiß-faktoriert.., vom "alten Schlag" sein, mit Größe, Substanz, keinem Plüschfell..., und vor allem korrektem Stand und Gangwerk. Seine Ahnentafel sollte auf gute bewährte Linien zurückgehen, ohne aber zu eng gezogen zu sein. Das erste Bild , was ich von "Seuss" sah, war die unten stehende Anzeige von ihm im Trab, -ja, DAS wollte ich, korrekte Bewegung, mit schöner Rutenhaltung, -wenn dieser Rüde zur Verfügung stände.., -und JA, -er stand! Es war mit seiner Besitzerin/Züchterin  und Handlerin Diane Steele im Wohnmobil in Louisville vor Ort! Wir trafen ihn also schon ein paar Tage vor Pingus Deckzeitpunkt und hatten somit ausgiebig die Möglichkeit, ihn (und auch noch andere Rüden ) vor Ort anzuschauen. Aber die Entscheidung stand schnell fest: "Seuss" mit seinem ausgreifendem , fliegendem Gangwerk und freundlichen Wesen  sollte der Auserwählte für Pingu sein!

Die beiden waren sich auch schnell einig und somit sind wir dankbar, dass der Trip nicht ohne Folgen blieb und freuen uns auf unseren nächsten Wurf kleiner Amerikaner um den 20.5.2016 herum.
( PS: Der Name  "Seuss",-Theodor Seuss Geisel, genannt Dr .Seuss, ist ein US-Kinderbuchautor, der vor allem in Europa als Erfinder des  weihnachtshassenden Grinch bekannt wurde.)