Sheranda`s Indian Summer Queen (BH, AD)
("Queenie")


Unsere Queenie ist eine großrahmige typische amerikanische Colliehündin vom "alten Typ". Sie hat einen sehr kräftigen Knochenbau, eine elegante Aufrichtung mit einer schönen Hals-Nackenlinie. Ihr Fell ist sehr pflegeleicht mit korrekter Struktur  und kräftigem Pigment. Wenn man Queenie laufen sieht, dann weiß man, WIE ein echter guter Hütehund laufen kann! Sie hat einen schwebenden Trab, mit viel Vortritt und starkem Schub aus der Hinterhand. Queenie hat eine wunderschöne, lange, sehr gut behaarte Rute, die sie auch immer korrekt elegant mit leichtem Aufwärtsdreh trägt.
Queenie ist eine absolut instinktsichere und zuverlässige Mutter-Hündin, die sich sehr gut decken läßt und quasi von der Geburt bis zur Versorgung ihrer Welpen alles "alleine" machen würde.  Unsere Amerikanerin hat eine gute Portion Hüteinstinkt, die sie gerne an Schafen und Pferden demonstriert ,ohne dabei überdreht zu sein!
An ihre Nachkommen hat sie das typisch kräftige amerikanische Exterieur, ihr freundliches, menschenbezogenes Wesen  und ihr sportliches Temperament weitervererbt!
                               Wir sind sehr glücklich, diese besondere Hündin bei uns zu haben!

Ihre größten Leidenschaften sind der Zughundesport, Agility und sie läuft auch sehr gut in der Unterordnung!

 

Wenn Ihnen Queenie`s
Seite gefällt, dann
klicken Sie bitte auf
diesen Button!

Schulterhöhe:    59 cm
Gewicht:           25 kg
Zuchtzulassung im VDH
US-Importhündin (100% amerikanische Blutführung) 
HD :                           A (frei/excellent)
MDR1:                       +/- (Genomia)
CEA-,PRA-,Kat-,RD:   phänotypisch frei, CEA genetisch affected
GCS:                         genetisch frei (Laboklin) 
Züchter:                   
Wanda Cable (USA; Sheranda-Collies)
Ahnentafel (Pedigree)

 Mutter: Sheranda`s Late Night Spice                   Vater: Sheranda`s Crossfire 

 Hier sind Fotos einiger Vorfahren zu finden! 

Züchter: Wanda Cable (USA; Sheranda-Collies)

Wir hatten  fast 2 Jahre lang immer wieder nach einer amerikanisch gezogenen Hündin passend zu unseren Jungs Ausschau gehalten, aber die "Richtige" war hier nicht zu bekommen. Da wir seit einiger Zeit lose Kontakte in die USA hatten, war der Gedanke dann nicht mehr so abwegig, es doch dort mal zu versuchen.

Ermuntert durch nette Freunde und die Hilfe von Bekannten stellten wir den Kontakt zu Queenies Züchterin her,- es ist für amerikanische Verhältnisse ein eher kleinerer Kennel. Einige Nachwuchshunde starten im Agility und Obedience.
Durch die Vermittlung einer dort lebenden Deutschen konnten wir die Züchterin "überreden", uns die süße Maus zu überlassen. Es waren im Wurf 2 darkzobel-Mädel dabei, -wir hatten uns in Queenie per Beschreibung und Bild verliebt-, und als ich sie in Florida besuchte, empfing mich ein sehr munteres und kräftiges Colliegirl, was dann mit mir die Heimreise im Alter von 11 Wochen hierher antrat....

Den Flug hat sie ohne Probleme überstanden, marschierte munter durch den Flughafen an der Leine, obwohl sie vorher nichts von alledem kannte!

 Kindergarten: (Queenie im Alter von 12 Wochen):

Hier lebte sie sich sofort ein, war vom ersten Tag an absolut stubenrein. Sie frißt alles, was bei 3 nicht weg ist, und hat auch die ersten "Barf"-Fütterungen ohne Probleme überstanden.
Die Bilder sind bei den ersten zwei Welpenspielstunden entstanden, wo sie  ein ziemliches Selbstbewußtsein und unerschrockenes Wesen zeigte. Das läßt uns hoffen, auch wesensmäßig die Richtige gefunden zu haben.

     

Unser  Michel hat die Kleine mit großer Ruhe und Großmütigkeit empfangen, -nur wenn Madame allzu arg an deren Halskrausen zieht, gibts mal einen berechtigten  Rüffler auf die Vorwitznase.


nach oben